ElJoel

Kommunikation ist wahrscheinlich

Havanna – Straßen und Häuser

6. Januar 2015 von ika | Keine Kommentare

Havana – oder eher ganz Kuba – hat einige restaurierte Straßen und Plätze. Die Häuser sind (zumindest äußerlich) gut in Schuss und schön gestrichen, die Wege sind sauber. Diese Stellen sind Touristenmagnete (das ist sowas wie ein riesiger Geldautomat) und nicht nur daher wichtig. Es ist schon recht interessant zu sehen, wie die Gebäude wohl einmal in den goldenen Zeiten ausgesehen haben mögen, als die Mafia noch die Lokale und Hotels frequentierte.

Man muss allerdings gar nicht so sehr abseits dieser Wege gehen, um den harten Kontrast der Realität zu erleben. Überall stehen Ruinen, die meisten einsturzgefährdet, oft bewohnt. Hier ein paar wenige Eindrücke:

Mehr gibt es dann später, denn ein Foto mit Gebäudehintergrund ist fast automatisch ein Foto mit lebendigem Lost Place – nur weniger spaßig.

Diese Galerie enthält 0 Bilder

Wenn wir städtereisen…

22. September 2012 von ika | Keine Kommentare

In eine Großstadt geht es immer mit Reiseführer – meist mit dem von Lonely Planet. Dabei werden die vorgeschlagenen Sehenswürdigkeiten oft einfach überschlagen.

Wenn wir in eine Stadt reisen laufen wir einfach nur rum, durch die großen, kleinen und mini Straßen. Wir suchen in London bspw. nicht den Big Ben (der ja jetzt unverständlicherweise in Elizabeth Tower umbenannt wird), sondern das Leben der Stadtbewohner. Die Menschen machen eine Stadt zu dem was sie ist, nicht die Bauten und Touristen. So haben wir es auch in Lissabon gehalten und dabei sind ein paar Straßenaufnahmen entstanden.

Aber wofür dann eigentlich den Reiseführer? Hauptsächlich für’s Essen! :) Überhaupt erschließe ich mir neue Städte meist kulinarisch und möchte man mir erklären wo eine Straße liegt, macht man das am besten über die Bars, Cafés und Restaurants in der Nähe. Straßennamen sind wie Schall und Rauch.

Diese Galerie enthält 12 Bilder