ElJoel

Kommunikation ist wahrscheinlich

Sláinte! *Update*

| Keine Kommentare

Ende März waren wir mit einem unserer EU-Projekte zu einem Workshop in Dublin. Neben der Arbeit hatten wir das Glück, auch ein wenig von der Stadt zu sehen. Dabei habe ich mich weniger dem Sightseeing hingegeben – ist nicht meine Lieblingsart mir eine Stadt zu erschließen – als vielmehr hier und dort ein paar Akzente zu bewundern. Da wir nur abends (also wenig) Zeit hatten war es toll, wieviel Mühe sich unsere großartigen Gastgeber gemacht haben: Ein Hotel in zentraler Lage, einige historische Erzählungen zu Beginn unserer Arbeitstreffen und die perfekte Abendplanung haben geholfen, auch auf den Wegen zwischen kulinarischen Erlebnissen und dem nächsten Pub (Es gibt so tolle Pubs!) weiter in die Stadt einzutauchen.
Ich war noch nie zuvor in Irland und habe Dublin nun wirklich eher kurz besucht, aber auf meiner Liste beliebter Städte liegt Dublin nun vor London. Denn all das was ich an London mag, all das eher Alte, Historische und auch Verlebte – so zumindest der Eindruck – findet sich in Dublin auf etwas kleinerem Raum. Natürlich kann die Stadt auch modern, aber modern kann ja jeder. ;) Und dann dieser Akzent! Ich möchte auf jeden Fall nochmal zurück, dann aber mit Frau und mehr Zeit für Fotos.

Ich habe zwar ein paar Bilder gemacht, aber die liegen irgendwo auf dem Server. Und trotz der großartigen Blogsy-App (ich schreibe gerade auf dem iPad) wäre das Einbinden jetzt eher umständlich. Daher wird später nachgereicht.

Aber das dauert noch etwas, denn momentan laufen wir durch Zürich. Vielleicht entstehen dabei ja ein paar neue Fotos und ein neuer Eintrag. ;)

Bis bald!

 

Ok, da Feiertag ist und ich gerade an ein Notebook komme, gibt es doch schonmal Impressionen aus Dublin.

Der Liffey Richtung Meer

... und in die andere Richtung

Eine Harfe - Die einzige in den ganzen Tagen

Das ist... eeeeehm, tja, also...

Und nun, Zeit für ein wenig Street…

Habe ich nun das Shining?!

Okay, nicht alles ist Street und nicht alles ist gut. Aber es bildet die Stimmung des Abends wieder. (Meine Bilder sollte ich aber demnächst anders verwalten, wenn ich sie von unterwegs aus einbinden möchte!)

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: